Tecnomatix Process Simulate

Erklärung der Menüs und Funktionen am Trainer-PC. Eigenständiges Bearbeiten von praktischen Beispielen am PC. Selbständiger Aufbau eines neuen Projektes mit Hilfe von Beispiel-Bibliotheken und Importfunktionen.

  • Einführung in Process Simulate und Abgrenzung zum Process Designer
  • Import und Erweiterung einer Projektstruktur
  • Anlegen und arbeiten in einer Studie, Ressourcen laden und grob positionieren
  • Arbeiten im Grafikfenster (Schnittebenen, Messungen, Bemaßungen, Snapshot-Editor, Notes)
  • Positionierung von Ressourcen gemäß vorgegebenem Layoutplan
  • Anbau von Roboterwerkzeugen (mounten), erweiterter Aufbau der Roboterzelle
  • Spot Weld (Punktschweißen): Erzeugen und ausrichten von Schweißlocations
  • Schweißzangenauswahl: Geometric Gun Search
  • Schweißzangenüberprüfung: Multi Sections (Mehrfachschnittebenen)
  • Ausrichten und anfahren der Schweißlocations mit dem Roboter (Pie Chart, Flip-, Align-, Rotate Locations)
  • Aufteilung der Schweißpunkte: Weld Distribution Center
  • Erzeugung von Umfahrpunkten (Via-Locations) / Erstellen von Roboterpfaden
  • Bearbeiten der Bewegungs- und Prozess-Parameter für Locations im Path Editor
  • Abfahren einzelner Pfade inkl. Analyse der Achsstellungen (Robot Viewer)
  • Dynamische Kollisionsuntersuchung
  • Modellieren und Kinematisieren: Erstellung einer Roboter-Verfahrachse
  • Erstellung von 3D-Geometrien
  • Kinematisierung von Betriebsmitteln, Kinematiken bewegen
  • Zangen- und Greiferdefinition (Tool Definition)
  • Roboter mit einer externen Verfahrachse verknüpfen und Handlingspfade erstellen
  • Roboteroperation mit stationärer Schweißzange (externer TCP) erstellen
  • Erzeugen einer Gesamtsimulation / Sequence Editor (SOP) inkl. definieren von Events
  • Ausgabe- und Exportfunktionen: Videos, Schweißpunktlisten in Excel, Export der gesamten Studie in das JT-Format, Export von EBOPs und Projekten, Markup-Editor
  • Process Simulate Disconnected: Arbeiten in einer .psz-Studie
 
  • Preis pro Teilnehmer: 2.400,00 €
  • Voraussetzungen: Gute Process Designer-Kenntnisse sind zwingend erforderlich. ROBCAD-Kenntnisse sind von Vorteil
  • Kursdauer: 4 Tage
  • Zielgruppe: alle

Ansprechpartner:

Brigitte Falticica
brigitte.falticica@edag-ps.de
089 / 1500 109 502

brigitte_falticia_neu_zugeschnitten