Kontakt

VR-Experience – virtueller Rundgang im Hekatron Brandlabor schafft Vertrauen

Hekatron Brandschutz

850 Mitarbeiter

Unternehmen der familiengeführten Schweizer Securitas Gruppe / Spezialgebiet: anlagentechnischer Brandschutz

Projektlaufzeit: 13.06. – 27.07.2018

Ergebnisse im Überblick

  • Entwicklung einer VR-Anwendung für einen virtuellen Rundgang im Hekatron Brandschutz Brandlabor inkl. wissenswerter Zusatzinformationen für Besucher am Standort in Sulzburg unter Verwendung der VR-Brille Samsung Gear VR
  • Einsatz der VR-Anwendung auf Messen
  • 360°-Applikation zur browserbasierten Darstellung des Brandlabor-Rundgangs auf der Hekatron Brandschutz Website über Desktop, über den Viond Web-VR-Player oder App für mobile Endgeräte (iOS, Android)
  • Einprägsame Wissensvermittlung und Schaffung von Vertrauen durch realitätsnahe VR-Darstellung des Hekatron Brandschutz Brandlabors
  • 360°-Erlebnis Website Hekatron: https://www.hekatron-brandschutz.de/unternehmen/erprobungslabor-fuer-brandmelderapplikationen-elba/

„In unserem modernen Brandlabor in Sulzburg arbeiten wir kontinuierlich an innovativen Lösungen, um Brandschutz zukünftig noch besser, noch sicherer, noch hekatronischer zu machen. Per VR-Anwendungen können Interessenten unser Brandlabor nun lebensecht erkunden und sich umfassend informieren. Das schafft Vertrauen. Insbesondere für Produkte, die der Sicherheit dienen, ist dies von immenser Bedeutung .Die Kompetenz der Feynsinn-Experten hat uns überzeugt, wir sind von der VR-Experience begeistert. Obendrein stimmt auch der persönliche, direkte Kontakt. Wir haben uns nicht wie irgendein Kunde gefühlt, sondern persönlich und individuell betreut.“ – Oliver Conrad – Leiter Unternehmenskommunikation Hekatron

Aufgabe

Entwicklung eines virtuellen Rundgangs im Hekatron Brandschutz Brandlabor inklusive Einblendung von Zusatzinformationen, wie Videos über Brandarten, Wissenswertes über den Versuchsraum, die Produkte, den Technikraum und die Historie zum Brandlabor. Die VRAnwendung sollte erstmals auf dem Mitarbeiter-Sommerfest mit über 2.500 Besuchern eingesetzt werden. Darüber hinaus soll die VR-Anwendung auf Messen verwendet und der virtuelle Rundgang als 360°-Grad-Video auf der Website dargestellt werden.

Herausforderung, Herangehensweise und Ziel

Hekatron Brandschutz hat bisher Besucherführungen im Brandlabor durch rechtliche Vorgaben mit maximal 8 Personen durchgeführt. Für das geplante Sommerfest 2018 erwartete das Unternehmen einen Besucheransturm. Um möglichst vielen Interessenten Einblicke in das Brandlabor zu ermöglichen, sollte ein neu geschaffenes VR-Erlebnis realitätsnahe Informationen transportieren. Um die erforderlichen Inhalte kennenzulernen und kreativ gestalten zu können, haben wir von Feynsinn zunächst einen an die Design-Thinking-Methode angelehnten Workshop mit dem Auftraggeber durchgeführt. Hier wurden die Ziele der VR-Experience, Anforderungen und häufig gestellte Fragen der Brandlabor-Besucher sowie zusätzliche Nutzen stiftende Informationen aufgenommen und themenorientiert zugeordnet. Im nächsten Schritt wurde das benötigte Bildmaterial in der benötigten Qualität aufgenommen und zugeordnet. Unter Verwendung der Software von VIOND wurde anschließend die virtuelle Besichtigung entwickelt. Für ein einwandfreies virtuelles Erlebnis haben wir zudem die benötigte Hardware (hochwertige VR-Brillen sowie neueste Smartphones) für Hekatron Brandschutz organisiert und am Sommerfest 2018 Fragen der Besucher zur VR-Technik beantwortet. Die Sommerfest-Besucher zeigten sich beeindruckt vom virtuellen Erlebnis. Hekatron Brandschutz hat daher entschieden, den virtuellen Brandlabor-Rundgang zu weiteren Marketingzwecken einzusetzen, wie der Nutzung auf Messen und 360°-Darstellung auf der Unternehmenswebsite. Zu diesem Zweck hat das Feynsinn-Team die VR-Anwendung in ein browserbasiertes 360°-Erlebnis konvertiert. Somit kann Hekatron Brandschutz die Reichweite der Aktion maximieren.